Unsere Technik

Transponder/Chipzeitmessung

Bei Skating- und Radsportveranstaltungen setzen wir auf unsere Zeitmesstechnik mittels Transponder/Chip, um bei den hohen Geschwindigkeiten, die bei diesen Sportarten erreicht werden, optimale Erfassungsraten erzielen zu können. Zur Sicherheit setzen wir zur Kontrolle Videokameras ein. Wir setzen die Zeitmesstechnik aber auch bei größeren Laufveranstaltungen ein.


Unsere Zeitmessung ohne Matten (aktives System)

Manuelle Zeitnahme

Nicht immer ist es notwendig bei der Zeitnahme auf Chips/Transponder zurückzugreifen. Somit lassen sich für den Veranstalter erheblich Kosten und Aufwendungen sparen. Nur bei großer Zieleinlaufdichte ist der Aufwand mit den Chips gerechtfertigt. Bei geschickter Zieleinlaufführung, unter Nutzung von örtlichen Profilierungen und von versetzten Startzeiten, lassen sich auch 1.000 Teilnehmer und mehr manuell erfassen. Bei manueller Zeitnahme ist der Aufbau einer sehr engen Zieleinlaufgasse (<1m) notwendig.

Erfassung und Auswertung

Weitere Technik

Zur umfangreichen Information und Präsentation Ihrer Veranstaltung bieten wir folgende Technik an:
  • digitale Großuhranzeige
  • Echtzeit Sprechermonitor (Disziplin, Startnummer, Name, Strecke, gelaufene Zeit)
  • Informationstafel für Starterlisten und Ergebnisprotokolle
  • Ausleihe von Kilometerschildern, Streckenschildern, Hinweisschildern
  • Ausleihe einer mobile Duschanlage


© Lausitz-Timing